Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung: Benjamin Badock. du hier


03. Dezember 2014 – 15. März 2015
Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover

Der Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung wird 2014 dem Künstler Benjamin Badock verliehen. Dies gab die Jury unter Vorsitz von Dr. Carina Plath, stellvertretende Direktorin des Sprengel Museum Hannover, bekannt.
 
Benjamin Badock wurde 1974 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) geboren und schloss sein Studium der Freien Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (2001 – 2008) im Jahr 2009 als Meisterschüler bei Professor Olav Christopher Jenssen ab. Der Künstler lebt heute in Leipzig und wurde bereits mit mehreren Preisen und Stipendien geehrt, zum Beispiel einem DAAD-Stipendium für Tallinn, Estland (2005), dem Meister-schüler-Förderstipendium der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz (2009) oder dem Aufenthaltsstipendium Vietnam der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen (2014).
 
In der Jurybegründung zur Wahl von Benjamin Badock heißt es: „Im Mittelpunkt seines  Werkes steht die intensive Auseinandersetzung mit dem anachronistisch anmutenden Medium des Holzschnitts, dessen Möglichkeiten Benjamin Badock in den vergangenen Jahren in vielfältiger Form erweitert hat. Ausgehend von der Serie „Plattenbauten“ (2007-2008), die noch während seines Studiums an der HBK Braunschweig als großformatige Farbholzdrucke entstand, hat der Künstler die Idee des modularen Arbeitens in seine künstlerische Praxis integriert und Module entwickelt, die er wie bei einem Baukastensystem immer wieder neu kombiniert. Die aus Quadraten, Dreiecken oder Kreissegmenten entstehenden kraftvollen Werke zeichnen sich oftmals durch eine plakative Klarheit und expressive Farbigkeit aus und bewegen sich an der Grenze zwischen Abstraktion und Realismus. Dabei sind die zahlreichen Bezüge, die Benjamin Badocks faszinierende Werke zur Kunstgeschichte aufweisen, für seine Arbeit ebenso kennzeichnend wie sein humorvoller Blick auf Alltagssituationen.“
 
Der schon zu Lebzeiten des Kunstsammlers Bernhard Sprengel ausgelobte Sprengel-Preis zeichnet Künstler mit Bezug zu Niedersachsen aus, die mit ihrem Schaffen einen wichtigen Beitrag zur zeitgenössischen Kunst leisten. Der Preis wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 12.500 Euro dotiert. Der Preisträger wird von einer unabhängigen Jury benannt.
 
Mitglieder der Jury des Sprengel-Preises für Bildende Kunst 2014 der Niedersächsischen Sparkassenstiftung:
Dr. Carina Plath, stellvertretende Direktorin des Sprengel Museum Hannover (Vorsitzende)
Stefan Becker, Vorsitzender des Vereins der Freunde des Sprengel Museum Hannover
Prof. Dr. Andreas Bee, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Dr. Brigitte Kölle, Leiterin der Galerie der Gegenwart, Hamburger Kunsthalle
Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor des Marta Herford
Ulrike Schneider, Referentin für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung
 
Die Preisverleihung findet am 2. Dezember 2014, um 18.30 Uhr, im Sprengel Museum Hannover statt. Anlässlich der Preisverleihung zeigt das Museum vom 3. Dezember 2014 – 28. Februar 2015 eine Ausstellung mit aktuellen Arbeiten von Benjamin Badock.


Sie planen einen Museumsbesuch?
Besucherinformation   Eintrittspreise   Als E-Mail versenden Als E-Mail versenden   Drucker Drucken

<< zurück

  Kontakt   Impressum   Sitemap   Newsletter   English
Sprengel Museum Hannover
Lupe zum Vergrößern