Forum-Kursprogramm

Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover
Angebote der VHS in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover

Das FORUM-KURSPROGRAMM im Sprengel Museum Hannover wird in Kooperation mit der Ada-und-Theodor-Lessing Volkshochschule Hannover angeboten.

In der WERKSTATTREIHE steht die eigene kreative Praxis der Teilnehmenden im Mittelpunkt. Angeboten werden mehrwöchige Kurse zur Malerei, Zeichnung und Drucktechnik.

Teilnehmende des FORUM-KURSPROGRAMMS zahlen zur Kursgebühr einmalig eine Eintrittskarte die an weiteren Kurstagen zu freiem Eintritt berechtigt. Eine Ermäßigung auf die Eintrittsgebühr erhalten Senioren ab 65 Jahre, Arbeitslose, Auszubildende, Schüler und Studenten. Für Inhaber der Jahreskarte des Museums entfällt die Eintrittsgebühr.

INFORMATION
Tel. (0511) 168 – 4 3736 Gabriela Staade, Sprengel Museum Hannover
www.sprengel-museum.de

ANMELDUNG
Ada-und-Theodor-Lessing Volkshochschule Hannover
Burgstraße 14, 30159 Hannover
Montag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr
Donnerstag von 16 bis 18 Uhr
Freitag von 10 bis 13 Uhr
T (0511) 168 – 4 47 81, – 4 47 82, – 4 47 83
info@vhs-hannover.de

Veranstaltungsort
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover

Veranstalter
Sprengel Museum Hannover, Bildung und Kommunikation: Gabriela Staade
Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover, Kultur und Kreativität: Dorothee Warnecke



WERKSTATTREIHE


Freies Malen

Kalte und warme Farben, Harmonie und Dissonanz, Lasuren und pastoser Farbauftrag…
In diesem Kurs werden Grundtechniken der Malerei und der farbigen Gestaltung vermittelt. Die Originale im Sprengel Museum Hannover bilden den Ausgangspunkt für die eigene Arbeit und geben Anregungen zur Bildfindung und zur Auseinandersetzung mit Farbe, Form und Komposition. Dabei können vielfältig gegenständliche oder auch ganz abstrakte Bilder entstehen. Gemalt wird mit Acryl- oder auch Gouachefarben. Bitte mitbringen: Grundfarben u. Weiß, Malblock A2 (mind. 300 g/m2), Borsten- oder Kunsthaarpinsel, Malspachtel, Schraubglas und Pappteller.

81001W8
Frank Rosenthal, Künstler
Freitag, 15:30 bis 17:45 Uhr, 14 x 3 Ustd.
7. September – 21. Dezember
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
126 € + 7 € Bearbeitungsentgelt


Wege zum eigenen Bild

Die Kunstwerke der klassischen Moderne im Sprengel Museum Hannover bilden in diesem Semester die Grundlage für unsere Arbeit. Indem wir uns theoretisch und praktisch mit ihnen beschäftigen, werden wir kreativ und finden zu eigenen Bildinhalten. Je nach Neigung der KursteilnehmerInnen können verschiedene Techniken und Arbeitsmaterialien zum Einsatz kommen. AnfängerInnen und Fortgeschrittene zeichnen und malen, üben schnelle Skizzen und vervollständigen zum Beispiel ihre Kenntnisse der zeichnerischen Darstellungsmöglichkeiten und der Farbenlehre. Bitte bringen Sie einen Zeichenblock und weichen Bleistift (B) mit. Das Arbeitsprogramm sowie weitere Arbeitsmaterialien werden in der ersten Sitzung besprochen.

81002W8
Otto Götzl, Grafiker
Samstag, 10:15 bis 12:30 Uhr, 10 x 3 Ustd.
25. August – 24. November (nicht am 29.9., 6.+12.10., 27.10.18)
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
84 € + 7 € Bearbeitungsentgelt


Abstrakte und experimentelle Malerei

Die abstrakte Malerei bietet wie kaum eine andere Kunstrichtung die Möglichkeit, grundlegende ästhetische Erfahrungen zu machen und die Gestaltungsmittel Farbe, Form und Komposition ganz losgelöst von gegenständlichen Vorstellungen zu betrachten. Ausgehend von beispielhaften Werken aus der Sammlung des Sprengel Museums wird in diesem Kurs den unterschiedlichen Tendenzen und Ausprägungen der abstrakten/ungegenständlichen Malerei des 20. Jahrhunderts nachgegangen. Dabei geht es neben der Vermittlung des kunsthistorischen Zusammenhanges vor allem um ein praktisches Experimentieren mit Farbe und Form. Bitte mitbringen: Malblock A2, Borsten/Kunsthaarpinsel, Acrylfarben, Schraubglas und Pappteller.

81003W8
Frank Rosenthal
Dienstag, 17:30 bis 19:45 Uhr, 14 x 3 Ustd.
4. September - 18. Dezember
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
126 € + 7 € Bearbeitungsentgelt


Menschendarstellungen – Malen und Zeichnen nach Model


Der Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit der Darstellung von Menschen anhand eines bekleideten Modells. Gemeinsam wird der Weg von der visuellen Erfassung der Proportionen und der Körperhaltung bis zur Zeichnung oder Malerei erprobt. Welche Gesichtszüge des Modells sind charakteristisch, wie sind sie darzustellen? Wie wird eine plastische Wirkung erzeugt? Für den Gestaltungsprozess sind die persönliche Empfindung, eine freie Herangehensweise und die eigene Handschrift ebenso wichtig wie die technische Umsetzung des Wahrgenommenen. Menschendarstellungen von Künstlern aus der Sammlung des Sprengel Museums geben Anregung für die eigene Arbeit.
Bitte Zeichen- und Malmaterial mitbringen. Es entstehen im Kurs zusätzlich geringe Kosten für das Modell (ca. 25 €).

81004W8
Andreas Palm, Künstler
Donnerstag, 15:30 bis 17:45 Uhr, 12 x 3 Ustd.
6. September – 6. Dezember
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
100,80 € + 7 € Bearbeitungsentgelt


Techniken der Radierung

Anfänger und Fortgeschrittene erwerben handwerkliche Kenntnisse in verschiedenen Radiertechniken: Kaltnadel, Ätzradierung, Aquatinta und Farbradierung mit mehreren Platten. Die eigene Arbeit erwächst aus der Auseinandersetzung mit druckgrafischen Werken des Museums, wobei den Teilnehmenden viel Raum gegeben wird für ihre persönlichen Ideen. Die Betrachtung ausgewählter Radierungen von Künstlern des 20. Jahrhunderts ergänzt die praktische Beschäftigung mit der Technik der Radierung und eröffnet neue Horizonte. Eine Materialbesprechung erfolgt am ersten Abend.

81005W8
Assunta Verrone, Künstlerin
Dienstag, 17 bis 19:15 Uhr, 12 x 3 Ustd.
25. September - 18. Dezember
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
100,80 € + 36 € Zusatzkosten


Radierungs-Wochenendkurs

Einführung in die Radiertechniken, von Kaltnadel-Radierung und Strichätzung bis zum experimentellen Prägedruck. Es werden kleinere Formate bevorzugt, um die Schwierigkeiten dieser aufwendigen Techniken in Grenzen zu halten und gleichzeitig die beste Ausdruckstechnik für sich zu finden. Mitzubringen sind Handschuhe, Schürze, Papier zum Skizzieren und Drucken, ein runder Pinsel Nr. 2, leichte Pappe und Schere.

81006W8
Assunta Verrone
Samstag und Sonntag, 13 bis 17:30 Uhr, 2 x 6 Ustd.
17./18. November
Sprengel Museum Hannover, Kurt-Schwitters-Platz
33,60 € + 23,50 € Zusatzkosten


Sie planen einen Museumsbesuch?
Besucherinformation   Eintrittspreise   Drucker Drucken

<< zurück