Edition: „Alle Texte von Kurt Schwitters“

Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover
Seit 2009 entsteht in Kooperation des Kurt Schwitters Archivs sowie der Kurt und Ernst Schwitters Stiftung im Sprengel Museum Hannover (Dr. Isabel Schulz) mit Prof. Ursula Kocher (Bergische Universität Wuppertal) eine neue wissenschaftliche (Hybrid-)Edition „Alle Texte von Kurt Schwitters“. Seit 2017 ist als weiterer Partner das Trier Center for Digital Humanities (Thomas Burch) hinzugekommen. Von der auf 10 Bände konzipierten Edition erschien 2014 im De Gruyter Verlag der Band 3 „Die Sammelkladden 1919-1923“ (mit einer Projektförderung 2010-2014 vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur). 2019 soll Band 4 „Kurt Schwitters’ intermediale Netzwerke der Avantgarde – Die Reihe Merz (1923–1932) und Merz-Drucksachen“ als Buch publiziert und online bereit gestellt werden (Projektförderung seit 2016 von der DFG Deutsche Forschungsgemeinschaft).
Mehr Informationen: „schwitters-digital.de“, sowie PDF (siehe unten)

Komplex 1
‚Anna-Blume‘-Publikationen
Komplex 2
Kurt Schwitters im Sturm Verlag (1919 – 1929) und in internationalen Zeitschriften (1919 – 1942)
Komplex 3
Die Sammelkladden (1919 - 1923)
Komplex 4
Die Serie Merz (1923 – 1932) und Merz-Drucksachen
Komplex 5
Notizbücher 1910 – 1926
Komplex 6
Texte und Materialien der inneren Emigration und des norwegischen Exils (1933 – 1940)
Komplex 7
Texte und Materialien aus dem englischen Exil (1940 – 1947)
Komplex 8
Briefwechsel 1909 – 1936
Komplex 9
Briefwechsel 1937 – 1948
Komplex 10
Typografische Gestaltung

Icon für Dokument Flyer Edition (.pdf, 477 KB)


  Kontakt   Impressum   Sitemap   English