Otto Dix

(geb. 1891 bei Gera, gest. 1969 in Singen)
Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover
Mit dem Gemälde „Die Eltern des Künstlers II“, 1924, ist das Sprengel Museum Hannover im Besitz eines der herausragenden Werke des Malers und Zeichners Otto Dix. Als einer der Vertreter der Neuen Sachlichkeit beschäftigte er sich in seiner Düsseldorfer Zeit zwischen 1923 und 1925 vorwiegend mit dem Genre der Porträtmalerei. Die Darstellung seines Elternpaars, am vorderen Rand auf einem zerschlissenen Sofa sitzend, verdeutlicht den für Dix charakteristisch distanzierten Umgang mit ihm selbst nahe stehenden Menschen. Schonungslos zeigt er seine Eltern alt und abgearbeitet, als so genannte Kleine Leute, als Zugehörige einer unteren Schicht.

 

 

Weitere Artikel zum Thema:

Treffer: 6   Seite   1   2   
Pablo Picasso

Pablo Picasso

Pablo Picasso zählt zu den bedeutendsten und berühmtesten Künstler des 20. Jahrhunderts – er war als Maler, Zeichner, Plastiker ...>

Emil Nolde

Mit einem Konvolut von rund 500 Werken (Gemälden, Aquarellen, Druckgrafiken) bildet Emil Nolde nicht nur einen zahlenmäßigen ...>
Max Ernst

Max Ernst

Max Ernst zählt zu den Ausnahmekünstlern, die sich keinem einheitlichen Stil oder Werkbegriff zuordnen lassen. Sein Werk ...>
Alexander Calder

Alexander Calder

Die Skulptur von Alexander Calder gehört zu den so genannten Stabiles des Künstlers. Sie entstand 1971 als Auftragsarbeit ...>
Treffer: 6   Seite   1   2   
  Kontakt   Impressum   Sitemap   Newsletter   English
Otto Dix
Lupe zum Vergrößern