Kurt und Ernst Schwitters Stiftung

Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover
Die Stiftung wurde im April 2001 von Lola Schwitters, der Schwiegertochter von Kurt und Witwe von Ernst Schwitters, in Hannover errichtet. Die Stiftung verwahrt den gesamten Nachlass von Kurt Schwitters mit mehr als tausend Werken, das fotografische Werk seines Sohnes Ernst sowie eine umfangreiche Kunstsammlung mit Werken anderer Künstler aus der Klassischen Moderne, darunter Arbeiten von Hans Arp, Max Ernst und Wassily Kandinsky. Hinzu kommen Dokumente wie Briefe, Fotografien, Bibliotheks- und Archivbestände. Die Stiftung verwaltet außerdem die Nutzungsrechte für alle Werke beider Künstler.

Aufgaben der Stiftung sind die Betreuung, wissenschaftliche Bearbeitung und öffentliche Präsentation des Stiftungsbestandes. Zu diesem Zweck organisiert die Stiftung eigene Ausstellungen oder stellt Werke und Materialien aus ihrem Besitz für Ausstellungen zur Verfügung. Sie ist zudem Mitherausgeberin des Kurt Schwitters Catalogue raisonné. In den Sammlungsräumen des Museums ist ständig eine Auswahl von Werken aus dem Stiftungsbestand als Leihgabe zu sehen.

Interessante Links:
Kurt und Ernst Schwitters Stiftung
  Kontakt   Impressum   Sitemap   Newsletter   English
Sprengel Museum Hannover
Lupe zum Vergrößern