Delia Jürgens. Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung


17. November 2018 – 17. Februar 2019
Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover
Mit der diesjährigen Sprengel-Preisträgerin Delia Jürgens wird eine Künstlerin geehrt, die in ihren bildhauerischen und installativen Werken die virtuelle Bilder- und Informationsflut des Internets bearbeitet und damit die hybriden Schichten der digitalen und physischen Realitäten offenlegt. Sie schöpft dabei aus allen Medien und Materialien, von Stein, Metall und Papier bis hin zu medialen Bildern und Verfahren wie Fotografien, Scans und Bildverarbeitungsprogrammen.
 
Aus der Begründung der Jury:
„Ihre Installationen im Innen- und Außenraum überzeugen durch komplexe Konstellationen, durch permanente Überlagerungen und Schichtungen, mit denen sie Räumlichkeiten durchzieht. Die Künstlerin versucht mit ihren Arbeiten den Ambivalenzen unserer Außenwelt angemessene Ausdrucksformen zu geben.“
 
Delia Jürgens studierte u. a. Szenografie in Hannover bei Prof. Colin Walker und Prof. Silke Buhr (2008-2011) und Bildende Kunst an der HBK Braunschweig (2008-2013). Sie lebt und arbeitet in Hannover, Berlin und Los Angeles.
 
Zur Jury gehörten Dr. Carina Plath, stellvertretende Direktorin Sprengel Museum Hannover (Vorsitzende), Stefan Becker, Vorsitzender Verein der Freunde des Sprengel Museum Hannover, Prof. Dr. Andreas Bee, Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Dr. Brigitte Kölle, Leiterin Galerie der Gegenwart Hamburger Kunsthalle, Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor Marta Herford, und Ulrike Schneider, Referentin für Bildende Kunst Niedersächsischen Sparkassenstiftung.
 

Sie planen einen Museumsbesuch?
Besucherinformation   Eintrittspreise   Drucker Drucken

<< zurück

  Impressum   Sitemap   English
Sprengel Museum Hannover
Lupe zum Vergrern
Sprengel Museum Hannover
Lupe zum Vergrern