KINDERPROGRAMM

 

AUGUST

DI 3. AUGUST BIS DO 5. AUGUST

SOMMERFERIENAKTION
SPRENGEL-TRICKFILMSTUDIO
EINE LINIE WIRD ZU EINEM SCHIRM, ZU EINEM VOGEL, ABER AUCH EIN FEUERWERK IST MÖGLICH...
In der SommerferienAktion wird das Sprengel Museum zum Trickfilmstudio. Aus Farben, Formen und Linienmachen wir unsere eigenen Filme.
Mit Celine Lehmann und Katja Krause
Für Kinder von 9 – 12 Jahren
Die SommerferienAktion beginnt um 9 Uhr und endet um 13 Uhr. Ab 8 Uhr ist offener Anfang. Bis alle da sind, machen wir es uns im Sprengel Museum gemütlich.
Kosten: 20 € (Geschwisterkind / HannoverAktivPass 10 €)
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DI 10. AUGUST BIS DO 12. AUGUST

SOMMERFERIENAKTION
BIG! IM SPRENGEL MUSEUM GIBT ES RIESENGROSSE BILDER
Wo malt man so große Bilder überhaupt? Und: Wie werden Kunstwerke transportiert, die kaum in ein Auto oder einen Fahrstuhl passen? Wir spüren diesen Fragen nach und werden selbst zu Künstler*innen von Riesenbildern.
Mit Dörte Wiegand und Sara Holland
Für Kinder von 6 – 9 Jahren
Die SommerferienAktion beginnt um 9 Uhr und endet um 13 Uhr. Ab 8 Uhr ist offener Anfang. Bis alle da sind, machen wir es uns im Sprengel Museum gemütlich.
Kosten: 20 € (Geschwisterkind / HannoverAktivPass 10 €)
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FR 20. AUGUST, 16.00 BIS 17.00 UHR

SPRENGELKNIRPSE
FRANZ MARC, KLEINE KOMPOSITION II (HAUS MIT BÄUMEN), 1913/14
Der Künstler Franz Marc liebte Tiere. Selbst da, wo zunächst keine zu sehen sind, können wir manchmal welche entdecken – wie im Wald, wo sich die scheuen Waldbewohner gern im Dickicht verstecken. Die Tiere in den Bildern von Franz Marc verstecken sich manchmal hinter merkwürdigen Formen und rätselhaften Dingen. Wo finden in unseren Bildern die Tiere Unterschlupf?
Mit Dörte Wiegand
Für Kinder von 3 – 5 Jahren mit ihren Eltern.
Kosten: 3 € pro Familie
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SEPTEMBER

 

SA 11. SEPTEMBER, 14.00 BIS 17.00 UHR

FAMILIENWERKSTATT
SO EIN VERRÜCKTES HAUS!
Im Sprengel Museum gibt es hohe Decken, lange Flure und riesige Fensterscheiben. Das ist alles ganz anders als zu Hause. Wie fühlt sich wohl der Beton an den Wänden an? Warum ist der Boden gepflastert? Wo kommen die ganzen Geräusche her? Wir erkunden das Museum einmal auf ganz andere Weise und formen etwas Eigenes aus unseren Beobachtungen und Fundstücken.
Mit Dörte Wiegand
Kosten: 5 € pro Familie plus Eintritt, bis 18 Jahre frei
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

FR 17. SEPTEMBER, 14.00 BIS 17.00 UHR /
SA 18. SEPTEMBER, 11.00 BIS 16.00 UHR

WORKSHOP
Im Rahmen der Ausstellung
FORMEN, DIE IHR WESEN TREIBEN
AM ANFANG WAR DIE FORM
Spielerisch suchen und erschaffen wir die unterschiedlichsten visuellen Formen und beobachten, wie sie Gestalt annehmen können. Über analoge Materialien, Klänge und Bewegtbilder gestalten wir gemeinsam Design-Experimente. Die beiden Illustrationskünstler*innen ETAJA und SIMON SCHIRMER zeigen in diesem Workshop, wie aus Umriss, Flächen und Farben dynamische Wesen entstehen können.
Keine Vorkenntnisse nötig. Die Materialien sind vorhanden.
Für alle im Alter ab 16 Jahren.
Kosten: 10 €
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

SO 19. SEPTEMBER, 10.30 BIS 12.00 UHR

FAMILIENAKTION
LEBENDIGE FORMEN
Im Museum gibt es viele Formen zu entdecken. Gemalt, gezeichnet, gebaut oder gesammelt. Alles hat eine Form. Aber was passiert, wenn die Formen anfangen lebendig zu werden? Wir finden heraus, wie Formen ihr Wesen treiben.
Mit Karoline Bauer
Kosten: 3 € pro Familie plus Eintritt, Kinder bis 12 Jahre frei
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

FR 24. SEPTEMBER, 16.00 BIS 17.00 UHR

SPRENGELKNIRPSE
JOAN MIRÓ, LE LEVER DU SOLEIL, 1959
Formen sind Dreiecke, Vierecke oder Kreise. Sind sie wirklich nur das? Oft verstecken sich auch fantasievolle Wesen in ihnen. Lasst uns gemeinsam auf die Suche nach Formen und Wesen gehen.
Mit Karoline Bauer
Für Kinder von 3 – 5 Jahren mit ihren Eltern.
Kosten: 3 € pro Familie
ANMELDUNG: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

RÜCKBLICK DIGITALE FAMILIENWERKSTÄTTEN

Bei unseren digitalen FamilienAktionen im Mai 2021 haben wir mit Spiel und Spaß eine aufregende Stunde rund um die Kunst des Museums erlebt und ausprobiert, was wir alles von Zuhause aus machen können.

EIN BLICK AUS DEM FENSTER!

Stay at home! Aber was bedeutet das Zuhause überhaupt? Wohlfühloase, Rückzugsort, Ruhepol… aber bitte mit Fenster! Was gibt es alles zu entdecken, wenn man durch ein Fenster nach draußen schaut? Bäume, Häuser, Straßen oder … Was ist euer Fensterbild? Dazu braucht ihr Zeichenblock, Bleistift und Buntstifte.
Mit Dörte Wiegand

Carlotta (6 Jahre), Marcello (10 Jahre) und Sophia (8 Jahre) haben aus ihrem Fenster geguckt und geträumt: von den Düften, Klängen und Farben des Frühsommers, den ersten richtig warmen Sonnenstrahlen… und dem Motorengetöse schnell vorbeisausender Autos. Das hätte Umberto Boccioni sicherlich gefallen, denn in seinem Werk „La strada entra nella casa“ ist allerhand los.

FamilienAktion15521Carlotta6Jahre

 
 

FamilienAktion15521Marcello10Jahre

 FamilienAktion15521Sophia8Jahre


 

AUF DIE PLÄTZE, SAMMELN, COLLAGE!

Habt ihr euch zuhause schon mal richtig umgeschaut? Lasst uns rausfinden, was alles aus Fahrkarten, Papierschnipseln und anderen Fundstücken entstehen kann, – also sammeln, was sich in Hosentaschen, in verborgenen Ecken oder auf dem Schreibtisch versteckt ist! Legt Klebestift, Schere und Unterlage (Papier oder Pappe) bereit. Der Künstler Kurt Schwitters aus Hannover zeigt uns, wie es geht!
Mit Dörte Wiegand

Carlotta (6 Jahre), Clara (10 Jahre) und Sophia (8 Jahre) sind bei ihrer Suche nach Fundstücken auf ganz unterschiedliche Dinge gestoßen: Eine orange Kugel, Stoffreste, Bonbonpapier, eine Fahrkarte, … all diese Fundstücke erzählen kleine Geschichten und tauchen in ihren Bildern in einen neuen Zusammenhang. Carlotta interessierte sich für das Muster, das daraus entstehen kann, Sophias Bild ist wie eine kleine Erzählung und Clara fügte die Fundstücke zu einer Figur zusammen. Inspiriert haben uns dabei Collagen von Kurt Schwitters.

FamilienAktion29521Clara10 Jahre

 
 

FamilienAktion29521Carlotta6Jahre

 

FamilienAktion29521Sophia8Jahre


 


KINDERBUCHLESUNGEN

Unser junges Publikum laden wir ein, den Autorinnen Nikola Huppertz und Nina Weger zu lauschen, wie diese aus ihren Kinderbüchern vorlesen.

“Frido Mittendrin“


Nikola Huppertz liest im Merzbau aus ihrem Vorlesebuch "Frido Mittendrin".

“Der kleine Räuber Rapido“


Nina Weger liest zwei Kapitel aus ihrem Kinderbuch "Der kleine Räuber Rapido" vor.

 



KINDERGEBURTSTAG IM MUSEUM


Warum nicht mit den Künstler*innen feiern? Wir bieten ein buntes Programm an Kindergeburtstagen, in dem Kunstbetrachtung mit praktischer Arbeit verbunden wird.
Zeitraum: Samstag/Sonntag, 120 Minuten
Maximal 10 Kinder
Kosten: 100 Euro inkl. Eintritt


Information und Anmeldung:
Petra Sollorz
+49 511 168-4 46 46
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!