KINDERPROGRAMM

 

DAS KINDERPROGRAMM VON JANUAR BIS JUNI 2022 ZUM DOWNLOAD

 

 

JUNI

 

SO 12. JUNI, 10.30 BIS 12.00 UHR

FAMILIENAKTION
KUNSTTRICKSEREIEN
Manche Künstler*innen treiben mit uns Besucher*innen ein Spiel, dann müssen wir uns anstrengen und auch ein bisschen mitmachen. Timm Ulrichs zum Beispiel hat fünfmal das gleiche Bild ausgestellt, aber etwas ist anders. Lasst es uns rausfinden!
ANMELDUNG unter: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
3 Euro pro Familie, zzgl. Museumseintritt: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, bis 18 Jahre frei

 

FR 24. JUNI, 16.00 BIS 17.00 UHR

SPRENGELKNIRPSE
MAX ERNST, L’OISEAU DANS LA FORÊT (DER VOGEL IM WALD), 1927
Kratzen, Reiben, Durchpausen. Ein Wald voller Geheimnisse. Plötzlich taucht ein Vogel auf. Hat sich da vielleicht noch etwas versteckt? Wir begeben uns mit Max Ernst auf die Suche und erschaffen eigene fantastische Welten.
ANMELDUNG unter: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
3 Euro pro Familie

 

SA 25. JUNI, 14.00 BIS 17.00 UHR

FAMILIENWERKSTATT
DIE FARBE ROT!
Ein Herz, ein Sonnenuntergang, die Feuerwehr. Ist Rot gleich Rot? Was fällt dir zu der Farbe Rot ein? Wir durchsuchen das Sprengel Museum nach der Farbe Rot. Dann probieren wir in der Werkstatt aus, wieviel wir mit einer Farbe machen können.
ANMELDUNG unter: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
5 Euro pro Familie, zzgl. Museumseintritt: 7 Euro, ermäßigt 4 Euro, bis 18 Jahre frei

 

 

 

JULI

 

18. BIS 22. JULI, 9.00 BIS 15.00 UHR

KUNSTSOMMER
Du zeichnest, du fotografierst, du malst, du baust. Du bist laut, du bist leise, du machst Quatsch, du machst Ernst, du bist da. Was du machst und was du bist – Bring es mit! Denn wir wollen Kunst machen. Freie Kunst. Ob das geht? Was heißt eigentlich frei sein? Sind wir denn überhaupt frei? Wo fühlst du dich im Alltag vielleicht unfrei? Welche Einschränkungen hemmen dich und wer ist daran schuld? Kann dich Kunst freimachen? Was bedeutet es, wenn ein Land unfrei ist? Und gibt es freie Kunst in einem unfreien Land? Im Kunstsommer denken wir über Freiheit nach und was sie für uns bedeutet. Wir holen uns Unterstützung bei den Künstler*innen des Sprengel Museum Hannover. Da ist zum Beispiel Marcel Duchamp, dem nach dem Krieg die Kunst zu eng wurde. Oder Kurt Schwitters, der wegen seiner Kunst fliehen musste. Oder Niki de Saint Phalle, die als Kind großes Leid erfuhr, und sich mit der Kunst rettete.
Fünf Tage lang überprüfen wir die Freiheit der Kunst. Unser Atelier wird zum Raumlabor für unsere Ideen, Fragen und Werke.
Für Jugendliche ab 15 Jahren
Anmeldung und weitere Workshopangebote: www.kunstsommer-hannover.de

 

26. BIS 28. JULI, 9.00 BIS 13.00 UHR

SOMMERFERIENAKTION
KÖNNEN GIRAFFEN FLIEGEN?
mit Judith Gerstenkorn und Karoline Bauer
Können Giraffen fliegen? Oder Gämsen Berge versetzen? Und wie kommt eine Krähe zum Mond? Na, mit der Kunst! Denn mit der Kunst können wir erfinden. Mit der Kunst können wir träumen. Mit der Kunst können wir die Welt durcheinander wirbeln. Kommt, und wirbelt mit. In der SommerferienAktion machen wir gemeinsam Kunst, die aus unserer Fantasie kommt.
Für Kinder von 9 bis 12 Jahren
ANMELDUNG unter: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kosten 12 Euro, mit Feriencard 9 Euro, mit HannoverAktivPass kostenlos


Die SommerferienAktionen beginnen um 9 Uhr. Ab 8 Uhr ist offener Anfang. Bis alle da sind, machen wir es uns im Sprengel Museum Hannover gemütlich.
Die SommerferienAktionen finden in Kooperation mit dem Sommerferienprogramm „KOPFSTAND“ der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung der Stadt Hannover statt.

 

16. BIS 18. AUGUST, 9.00 BIS 13.00 UHR

SOMMERFERIENAKTION
SPIELPLATZ MUSEUM
mit Cornelia Urban und Theresia Stipp
Künstler*innen machen nicht nur Kunst. Manchmal machen sie auch Spielplätze. So wie Niki de Saint Phalle. Sie hat zum Beispiel einen Monsterkopf mit drei Zungen gebaut, die gleichzeitig Rutschbahnen sind. Und was fällt dir so ein?
In der SommerferienAktion erfinden wir unseren Traum-Spielplatz. Wir planen und zeichnen und bauen die besten Spielplätze der Welt.
Für Kinder von 6 bis 9 Jahren
ANMELDUNG unter: +49 511 168 - 4 46 46, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kosten 12 Euro, mit Feriencard 9 Euro, mit HannoverAktivPass kostenlos


Die SommerferienAktionen beginnen um 9 Uhr. Ab 8 Uhr ist offener Anfang. Bis alle da sind, machen wir es uns im Sprengel Museum Hannover gemütlich.
Die SommerferienAktionen finden in Kooperation mit dem Sommerferienprogramm „KOPFSTAND“ der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung der Stadt Hannover statt.

 



 

RÜCKBLICK DIGITALE FAMILIENWERKSTÄTTEN

Bei unseren digitalen FamilienAktionen im Mai 2021 haben wir mit Spiel und Spaß eine aufregende Stunde rund um die Kunst des Museums erlebt und ausprobiert, was wir alles von Zuhause aus machen können.

EIN BLICK AUS DEM FENSTER!

Stay at home! Aber was bedeutet das Zuhause überhaupt? Wohlfühloase, Rückzugsort, Ruhepol… aber bitte mit Fenster! Was gibt es alles zu entdecken, wenn man durch ein Fenster nach draußen schaut? Bäume, Häuser, Straßen oder … Was ist euer Fensterbild? Dazu braucht ihr Zeichenblock, Bleistift und Buntstifte.
Mit Dörte Wiegand

Carlotta (6 Jahre), Marcello (10 Jahre) und Sophia (8 Jahre) haben aus ihrem Fenster geguckt und geträumt: von den Düften, Klängen und Farben des Frühsommers, den ersten richtig warmen Sonnenstrahlen… und dem Motorengetöse schnell vorbeisausender Autos. Das hätte Umberto Boccioni sicherlich gefallen, denn in seinem Werk „La strada entra nella casa“ ist allerhand los.

FamilienAktion15521Carlotta6Jahre

 
 

FamilienAktion15521Marcello10Jahre

 FamilienAktion15521Sophia8Jahre


 

AUF DIE PLÄTZE, SAMMELN, COLLAGE!

Habt ihr euch zuhause schon mal richtig umgeschaut? Lasst uns rausfinden, was alles aus Fahrkarten, Papierschnipseln und anderen Fundstücken entstehen kann, – also sammeln, was sich in Hosentaschen, in verborgenen Ecken oder auf dem Schreibtisch versteckt ist! Legt Klebestift, Schere und Unterlage (Papier oder Pappe) bereit. Der Künstler Kurt Schwitters aus Hannover zeigt uns, wie es geht!
Mit Dörte Wiegand

Carlotta (6 Jahre), Clara (10 Jahre) und Sophia (8 Jahre) sind bei ihrer Suche nach Fundstücken auf ganz unterschiedliche Dinge gestoßen: Eine orange Kugel, Stoffreste, Bonbonpapier, eine Fahrkarte, … all diese Fundstücke erzählen kleine Geschichten und tauchen in ihren Bildern in einen neuen Zusammenhang. Carlotta interessierte sich für das Muster, das daraus entstehen kann, Sophias Bild ist wie eine kleine Erzählung und Clara fügte die Fundstücke zu einer Figur zusammen. Inspiriert haben uns dabei Collagen von Kurt Schwitters.

FamilienAktion29521Clara10 Jahre

 
 

FamilienAktion29521Carlotta6Jahre

 

FamilienAktion29521Sophia8Jahre


 


KINDERBUCHLESUNGEN

Unser junges Publikum laden wir ein, den Autorinnen Nikola Huppertz und Nina Weger zu lauschen, wie diese aus ihren Kinderbüchern vorlesen.

“Frido Mittendrin“


Nikola Huppertz liest im Merzbau aus ihrem Vorlesebuch "Frido Mittendrin".

“Der kleine Räuber Rapido“


Nina Weger liest zwei Kapitel aus ihrem Kinderbuch "Der kleine Räuber Rapido" vor.