Die Landeshauptstadt Hannover sucht eine*n wissenschaftliche*n Volontär*in für das Kurt Schwitters Archiv im Sprengel Museum Hannover.

 

Das Sprengel Museum Hannover zählt mit seiner umfangreichen Sammlung und dem vielfältigen Ausstellungsprogramm zu den bedeutendsten Museen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Der künstlerische und dokumentarische Nachlass von Kurt Schwitters und seines Sohnes, des Fotografen Ernst Schwitters, stellt einen besonderen Sammlungsschwerpunkt dar. Die seit 2001 am Haus existierende Kurt und Ernst Schwitters Stiftung ermöglicht das Volontariat zur Unterstützung von Projekten insbesondere des Kurt Schwitters Archivs (Publikationen, Ausstellungen, Sammlungspräsentation).

Die Stelle ist zum 01. Februar 2021 für die Dauer von 2 Jahren mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen. Es wird eine Vergütung in Höhe der Hälfte des Entgeltes der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TVöD gewährt. Das Sprengel Museum Hannover unterstützt die Initiative für ein Vorbildliches Volontariat des Deutschen Museumsbundes e.V.

Bewerber*innen müssen ein abgeschlossenes Hochschulstudium (M.A., Promotion wünschenswert) im Fach Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft oder Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Kunstgeschichte oder einem vergleichbaren Studiengang nachweisen. Der Abschluss sollte nicht älter als 3 Jahre sein. Erwünscht ist außerdem ein nachweisbares Interesse für die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts.

Darüber hinaus sind umfassende Kenntnisse in der EDV (Datenbank) sowie Kenntnisse im MS-Office erforderlich.

Die Landeshauptstadt Hannover hat das Ziel, die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Stadtverwaltung abzubilden. Sie erkennt damit Vielfalt als wichtigen Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein offenes Arbeitsumfeld zu schaffen, das Menschen unabhängig von ihrer ethnischen, kulturellen und sozialen Herkunft, Ihres Alters, Ihrer Behinderung, ihrer Religion sowie ihrer sexuellen oder geschlechtlichen Identität gleiche Chancen bietet.

Wir bestärken Menschen mit einer Migrationsbiografie sich zu bewerben, da wir ihren Anteil in allen Bereichen erhöhen möchten.

Zur Förderung der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern ermutigen wir gemäß dem Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetz insbesondere Männer, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für inhaltliche Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Schulz (Kurt Schwitters Archiv) unter der Telefonnummer 0511/168-46212 gerne zur Verfügung, für verfahrenstechnische Fragen Frau Hagenah, Tel. 05111/168-46218.

Die Vorzüge der Landeshauptstadt Hannover als Arbeitgeberin finden Sie im Internet unter www.karriere-stadt-hannover.de 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich bitte online über das Bewerbungsportal www.stellenausschreibungen-hannover.de oder richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung (ohne Foto) unter Angabe der Kennziffer: 41.2-2020-04-DZ bis zum 26.11.2020 an folgende Anschrift:

Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Kultur /OE 41.20.1
Sprengel Museum Hannover
Kurt-Schwitters-Platz
30169 Hannover